Beautytipps für den Alltag

Ob im Job oder im Alltag, das Beautyprogramm darf nie fehlen! Allerdings findet man im Alltag oft nicht die Zeit dazu. Hier also ein paar Tipps die im Alltag hilfreich sein können. Jeder kennt sie, die Situation, wenn man morgens verschläft und keine Zeit mehr hat sich die Haare zu waschen. Also, was tun mit den fettigen Haaren? Wer nun öfter in so eine Situation kommt, sollte sich grundlegend ein Trockenshampoo zulegen. Kleiner Tipp, Babypuder tut es zur Not auch! Das puder saugt den talk auf und kann dann einfach ausgebürstet werden. Wer hierfür keine Zeit hat, kann die Haare vorne auch einfach etwas toupieren und zu einer Tolle nach hinten stecken. Das restliche Haar dann entweder zu einem hohen Pferdeschwanz oder einem Dutt binden.

Wer sehr dünne Haare hat, kann als kleine Hilfe auch einfach einen Haardonut benützen, geht sehr schnell und sieht toll aus! Was das Make Up angeht, gilt vor allem im Alltag: Weniger ist mehr! Ein schöner frischer Teint ist immer wichtig. Man kann das Gesicht einfach mit einem leichten flüssig Make Up oder einer getönten Tagescreme grundieren. Geht man danach mit einem transparenten Puder leicht darüber, so hält alles viel länger. Um eine glänzende T-Zone im Laufe des Tages zu vermeiden, kann man die besagten Stellen einfach mit einem Kosmetik-oder Taschentuch abtupfen und dann einfach nochmal mit einem transparenten Puder darüber pudern. Es kann natürlich immer einmal passieren, dass es regnet oder ein paar Tränen kullern und die Mascara verwischt. Hier ist es wichtig nicht einfach darüber zu reiben, sondern am besten mit einem Wattestäbchen abzutupfen.

Die Wimpern kann man dann einfach mit einem Wimpernkämmchen trennen und einfach noch einmal darüber Tuschen. So wie man in den Regen geraten kann, kann man auch ins Schwitzen geraten und das ist immer unangenehm. Um Flecken und Geruch vorzubeugen, nimmt am besten Toilettenpapier oder ein Taschentuch und presst es auf die Achseln, dadurch wird die Feuchtigkeit aufgesaugt. Danach sprüht man etwas Deo darauf und man fühlt sich wieder frisch! Viele müssen im Alltag Seidenstrumpfhosen tragen und kennen das Problem mit der altbekannten Laufmasche.

Um zu vermeiden, dass die Laufmasche größer wird, kann man etwas klaren Nagellack darauf geben, so wird sie fixiert. Kleiner Tipp, auch ein eingerissener Nagel lässt sich dadurch reparieren!